„Outside of the walls“ – 10 Wege an die frische Luft

Tours

Es sind verrückte Zeiten. Aber wir können der ganzen Corona-Situation auch Gutes abgewinnen - zum Beispiel dem Fahrradfahren. Wir wußten es ja schon immer, aber Fahrradfahren macht Spaß, ist gesund, sinnvoll und solidarisch. Deshalb, raus aus den vier Wänden, raus aus der Eintönigkeit und rauf auf eure Bikes. NO Corona-Blues: Wir stellen euch im Folgenden zehn Wege in und um München herum vor - in den Norden, Süden, Westen oder Osten. Entscheidet Euch für eine neue Perspektive und genießt die frische Luft und die warme Sonne. #stayhealthy #keepdistance

Ab in den Norden:

Leichte Tour mit City-Highlights für den Vormittag. Unser Geheimtipp: Einfach mal den Early Bird bzw. Mark Wahlberg (!) machen, und früh aufs Rad steigen. Menschenleere kann auch sehr sehr schön sein dieser Tage:

Ebenfalls eine recht entspannte leichte Runde und ein etwas verstecktes Highlight im Münchner Norden. Regattastrecke plus Schleißheimer Schloss muss man gesehen haben.

Nach dieser Strecke wirst du deine Meinung mit Sicherheit über den Münchner Norden geändert haben. Ideal mit Mountainbike und etwas Ausdauer.

Auf dieser Tour entdeckst du die Isar von einer neuen Seite. Super coole Halbtagstour!

Ab in den Westen:

Auch ein Klassiker: das Nymphenburger Schloss in all seiner Schönheit betrachten. Recht leichte angenehme Tour. Was für den gemütlichen Sonntag Nachmittag!

Ab in den Osten:

Eine feine, ruhige Tour zum Speichersee. Fun Fact: Hier kann man im Frühjahr und Sommer echtes Wild Life bestaunen.

Ab in den Süden:

Leichte Runde in Richtung Süden, entlang der wunderbaren Isarauen. Hier ist immer viel los, deshalb empfehlen wir diese Tour eher am frühen Morgen zu fahren. Der frühe Vogel….

Die Isarrutsche mit Isar-Kanal und Kloster Schäftlarn. Man kann sicherlich schlechtere Touren machen. Zeit und Kondition einpacken!

Es gibt viele schöne Seen im Münchner Süden. Heute wollen wir mit dem Starni anfangen. Sehr schöne Tagesrunde mit Schwimmstopp „Paradis“ und Speed-Bolzen auf der Olympiastrecke.

Ob zum Feierabend, Morning-Ride oder am Wochenende, diese Tour ist wohl der Klassiker schlecht hin und immer gut zu fahren. Der Blick von der Ludwigshöhe ist ein Grund, warum man weiß in der richtigen Stadt zu wohnen. Achtung Spoiler: Unser heutiges Titelbild gibt schon mal den richtigen Ausblick!